Wo gehen blinde Kinder zur Schule?

Kerstin Helm Blindheit/Sehbehinderung

Für blinde Kinder gibt es zwei Varianten, zur Schule zu gehen: Entweder sie gehen auf eine Spezialschule für blinde und sehbehinderte Kinder oder sie besuchen eine sogenannte inklusive Schule. Bei inklusiven Schulen lernen blinde Kinder gemeinsam mit sehenden Kindern und/oder mit Kindern, die eine andere Behinderung haben. Hier ist es aber notwendig, dass die Lehrer:innen genau wissen, worauf es bei den Kindern mit Behinderung – in unserem Fall bei blinden Kindern – ankommt, dass die Lehrer:innen spezialisiert sind. In einigen Ländern Europas gibt es schon sehr viele von diesen inklusiven Schulen. So zum Beispiel in Dänemark oder in Norwegen. In Deutschland gibt es da vergleichsweise noch nicht so viele.