Wie wissen die Blinden wo sie gerade sind?

Katja Rößner Blindheit/Sehbehinderung

In einer bekannten Gegend weiß ich immer wo ich bin. Das erkenne ich an den Veränderungen am Boden (Fußweg, Einfahrten, Straßen etc.), aber auch daran, wie die Umgebung klingt. Je öfter man da ist, umso genauer weiß man, wo man genau ist. In unbekannten Gegenden frage ich mein Handy, wo ich bin und lasse mich ggf. per Routen-Navigation leiten.

Wie funktioniert ein Blindenstock?

Katja Rößner Blindheit/Sehbehinderung

Ein Blindenlangstock ist ein möglichst leichter Stab aus Metall und/oder Kunststoff mit einer Kugel am Ende, die dafür sorgt, dass der Stock gut über den Boden rutscht. Beim Laufen hält man den Stock am Griff vor der Brust und pendelt in Schulterbreite immer von links nach rechts und wieder zurück. Damit trifft man alle Hindernisse im eigenen Weg und kann …